banner
Real time web analytics, Heat map tracking

DAV - Deutscher Sportklettercup in Darmstadt

Sportklettercup Darmstadt24.+25.09.2011
Am Wochenende vom 24. und 25. September fand der Deutsche Sport­klettercup im Darmstädter DAV Kletter­­zentrum statt. Darmstadt war nach Scheidegg und Regens­­burg die letzte Station des Deutschland­cups. Insgesamt gingen 65 Sportler an den Start und begeisterten die Zuschauer­mengen. Die Bergwacht Darmstadt-Dieburg stellte durch den Sanitäts­dienst die medizinische Versorgung der Sportler und Zuschauer sicher.

Der Alpenverein Darmstadt schrieb über den Sportklettercup:
65 Starter nahmen am Samstag die letzten Routen des Deutschen Sportklettercups in Angriff und sorgten im gut besuchten Alpin- und Kletterzentrum für knisternde Spannung. Im Finale konnten sich bei den Herren die Favoriten klar durchsetzen: Thomas Tauporn zeigte Weltklasseform und holte den Sieg, ihm folgten Sebastian Halenke und Jan Hojer. Bei den Damen ging der Sieg der Tageswertung an Julia Winter vor Lulu Deubzer und Denise Plück, die sich über ihre erste Podestplatzierung freuen durfte. Der Darmstädter Marvin Winkler belegte Platz Elf in der Herren-Wertung, in der Juniorenwertung konnte er seinen vierten Platz verteidigen. Auch beim Jugendcup am Sonntag griffen zwei Darmstädter ins Geschehen ein: Janka Meyer, die in der B-Jugend ihren zweiten Wettkampf bestritt, belegte Platz 23. Lucas Stein, der in der A-Jugend startet, kam auf den 21. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an Marvin, Janka und Lucas! Außerdem ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die für einen optimalen Ablauf der Wettkämpfe und erstklassige Verpflegung gesorgt haben!

Die Top 3 der Gesamtwertung Sportklettercup 2011

1. Jan Hojer 245 Punkte
2. Thomas Tauporn 200 Punkte
3. Sebastian Halenke 157 Punkte
3. David Firnenburg 157 Punkte

1. Luisa Deubzer 245 Punkte
2. Ines Dull 210 Punkte
3. Julia Winter 180 Punkte

Zusammenschluss Bergwacht Darmstadt und Dieburg

Erweiterung der Aufgaben der Bergwacht im Bereich Darmstadt Stadt auf den Bereich Darmstadt Land, Landkreis Dieburg (vorderer Odenwald).
Auf der Jahreshauptversammlung im März 2011 hatte die Bereitschaftsleitung Andreas Kölsch und Rainer Kurth den anwesenden Mitgliedern angekündigt, das die Landesleitung der Bergwacht Hessen den Zusammenschluss der Bereitschaften Darmstadt und der Bereitschaft Dieburg beabsichtigt.

Aufgrund fehlender Mitgliederzahlen war die Bereitschaft Dieburg schon seit einigen Jahren nicht mehr in der Lage die Satzungsgemäßen Aufgaben durchzuführen. Eine Auflösung der Bereitschaft Dieburg wurde von der Landes­leitung am 06.07.2011, mit Beschluss vom 05.07.2011 anlässlich der außerordentlichen Mitglieder­versammlung in Dieburg, offiziell vorgenommen.

Da das Dienstgebiet Darmstadt-Land, Dieburg und der vordere Odenwald ein umfangreiches Betätigungsfeld mit entsprechendem Einsatzaufkommen für die Bergwacht darstellt, lag es nahe, dieses Gebiet mit zu übernehmen.

Der DRK Kreisverband Dieburg sprach sich positiv über eine Übernahme aus Darmstadt aus, und bietet eine entsprechende Unterstützen an. Auch der Vorstand des Kreisverband Darmstadt-Stadt befürwortet diesen Schritt.

Für die Bergwacht Bereitschaft bedeutet dies, für ein erheblich größeres Dienstgebiet als Bergwacht zuständig zu sein. Dazu wird der Standort Dieburg erhalten bleiben und für die Bergwacht als zweiter Stützpunkt dienen. Angedacht ist der Verbleib des Fahrzeuges der ehemaligen Bereitschaft Dieburg.

Da viele Mitglieder der Bergwacht Darmstadt ohnehin aus der entsprechenden Region kommen, sieht die Bereitschaftsleitung keinerlei Schwierigkeiten, was die Einsatzbereitschaft angeht. Es dürften sich hierdurch sogar die Einsatzzeiten verkürzen, und die Anfahrtszeiten zu möglichen Einsätzen verringern.

Die erforderlichen rechtlichen Schritte wurden am 20.07.2011 bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Darmstadt unternommen. Hierbei wurde einstimmig über eine Erweiterung des Aufgabengebietes abgestimmt.
Ferner beschloss die Versammlung künftig den Namen „Bereitschaft Darmstadt-Dieburg“ zu tragen.

Eine offizielle Bestätigung und Beauftragung durch die Landesleitung der Bergwacht Hessen ist am 01.08.2011 erfolgt.