banner
Real time web analytics, Heat map tracking

Luftrettung

Die Luftrettungsgruppe der Bergwacht Großer Feldberg steht bereit, um Notfallpatienten mit dem Helikopter von abgelegenen oder unzugänglichen Einsatzstellen zu retten. Hierbei arbeitet die Luftrettung eng mit den Polizeihubschrauberstaffeln der Landes- und der Bundespolizei zusammen, die für solche Einsatzlagen ihre Helikopter zur Verfügung stellt.

Per Stahlseilwinde werden die Patienten unter Begleitung eines Luftretters zum Polizeihubschrauber aufgezogen, der sie dann an einem Landeplatz an den bodengebundenen Rettungsdienst oder einen Rettungshubschrauber übergeben kann. Bei unzugänglichen Einsatzstellen oder längeren Anfahrtswegen können die Retter auch per Helikopter zum Patienten geflogen und direkt vor Ort abgelassen werden.

Die Luftrettungsgruppe der Bergwacht Großer Feldberg ist an den verschiedenen Hubschraubertypen der Polizei ausgebildet und trainiert die Rettungsabläufe regelmäßig mit den Hubschrauberstaffeln. Außerdem fahren die Luftretter regelmäßig zum Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung der Bergwacht Bayern in Bad Tölz, um sich dort am Heli-Simulator in die neuesten Entwicklungen der Rettungstechnik einzuarbeiten.