banner

Die Geschichte der Bergwacht

Fritz Berger gründete die Bergwacht 1920 in München. Gründungsgedanke war der Naturschutz, da man die Alpenflora und -fauna vor Schäden durch den zunehmenden Tourismus schützen wollte. Viele Touristen waren, insbesondere in Bezug auf Kleidung und Ausrüstung, nicht auf die Bedingungen im Gebirge vorbereitet. So kam es dazu, dass die Bergwachthelfer immer öfter bei ihren Streifengängen Wanderern und Bergsteigern in Notlagen helfen mussten.

So änderte sich das Aufgabengebiet der Bergwacht im Alpenraum vom Naturschutz hin zum Rettungsdienst. Die Bergwachtarbeit in den Hessischen Mittelgebirgen hat ihren Schwerpunkt, je nach Einsatzgebiet, im Naturschutz und/oder Rettungsdienst.

  • 1928 fanden sich gleichgesinnte Vereine zur Deutschen Bergwacht zusammen.
  • 1947 wurde der Landesverband Bergwacht Hessen gegründet.
  • 1959 schloss sich die Bergwacht Hessen dem Deutschen Roten Kreuz an.